13.03.2012 Baden-Württemberger zahlenstark beim Grünen Konvent vertreten

Beim Grünen Zukunftskonvent am 24.02.2012 ging es um nicht weniger als die „Zukunft Europas“. Mit viel Prominez aus Politik, europäischer Verwaltung  und Gesellschaft bot die Veranstaltung ein breites Spektrum an Themen um Personen um aktuell heiß debattierte „europäische Frage“ zu stellen. Denn notwendig ist dies: Die Finanz- und Wirtschaftskrise zeigt, dass die Europäische Union nicht angemessen schnell und wirkungsvoll handeln kann. Der Vertrag von Lissabon gab ihr nicht genügend Instrumente an die Hand, um in der Finanz- und Wirtschaftspolitik einheitlich genug aufzutreten und ausreichend für die Herausforderungen der Globalisierung gewappnet zu sein. Dies müssen wir dringend ändern. Die EU braucht wirksamere Instrumente, um die Krise und ihre Ursachen bekämpfen zu können. Wer sich mehr dafür interessiert, kann im Blog der Veranstaltung alles Entscheidende nachlesen.

Große Delegation in Berlin: Joel Girard, Josha Frey, Andreas Bühler, Franziska Brantner, Wolfgang Wettach, Barbarita Schneider, Kai Schmitt-Eisenlohr, Annette Grether

Verwandte Artikel