Kreisverband Lörrach freut sich über starken Listenplatz der Bundestagskandidatin Ina Rosenthal

Erfreut zeigt sich der Kreisverband der Grünen über das gute Abschneiden seiner Bundestagskandidatin Ina Rosenthal bei der Aufstellung der Landesliste für Baden- Württemberg. Die Landesliste ermöglicht den Bundestagskandidatinnen und Kandidatin einen Einzug ins Berliner Parlament in Abhängigkeit von dem Landesergebnis der Parteien, unabhängig von den im Wahlkreis erhaltenen Stimmen. „Unsere Kandidatin Ina Rosenthal hat auf der Landesdelegiertenkonferenz gezeigt, dass sie mit ihren sozialen und wirtschaftlichen Kompetenzen punkten kann und weiß, wie man Leute begeistert. Besonders möchten wir ihr dazu gratulieren, dass sie sich als einzige mit 154 Stimmen und über 78% gegen ihre direkte Mitbewerberin durchgesetzt hat – so deutlich wie kein weiterer Bundestagskandidat auf der Landesliste“ , zeigt sich Kreisgeschäftsführer Joel Girard  von dem Ergebnis überzeugt.

Gestärkt durch den Listenrückhalt geht Ina Rosenthal in den Bundestagswahlkampf 2013.

Auch wenn Platz 23 derzeit in Baden- Württemberg beim derzeitigen Umfragehoch für einen Einzug in den Bundestag in Berlin reichen könnte, möchte die Bundestagskandidatin Ina Rosenthal sich nicht auf das Landesergebnis verlassen. Gestärkt durch den Delegiertenzuspruch, will sie diesen Schwung nun für den anstehenden Wahlkampf im Wahlkreis Lörrach- Müllheim mitnehmen: „Bereits in der Landtagswahl haben wir nur knapp ein Direktmandat in Lörrach verpasst. Mit dieser Ausgangslage und dem auf dem Parteitag erlebten Rückhalt möchte ich nun alles tun, damit auch bei uns im Wahlkreis die politischen Ampeln endlich auf Grün stehen“, so die Bundestagskandidatin.

 

Näheres über unsere Bundestagskandidatin  finden Sie auf unserer Homepage und  ausführlicher auf der persönlichen Internetseite von Ina Rosenthal.

Verwandte Artikel