Kultur

Eine lebendige Kunst- und Kulturszene erhöht die Lebensqualität des Landkreises, stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt und schafft Identität.

Wir GRÜNEN fordern daher, dass alle Menschen ungehindert am kulturellen Leben teilhaben können. Wir bekennen uns klar zur kommunalen Kulturförderung als Pflichtaufgabe, um die kulturelle Infrastruktur flächendeckend sicher zu stellen.

Kulturelle Bildung als Teil der allgemeinen Bildung ist zentral für die Persönlichkeitsentwicklung jedes Menschen. Wir wirken darauf hin, dass möglichst viele Menschen im ganzen Landkreis, unabhängig von Einkommen und Bildung, Zugang zur aktiven Teilhabe an Kunst und Kultur erhalten – sei es zum Theaterspielen, Musizieren und Singen, zu Tanz oder bildnerischem Ge­stalten. Anbieter kultureller Bildung sollen daher gestärkt und systematisch in den schulischen Alltag integriert werden.

Kultur in die Fläche tragen

Kultur ist in erster Linie Aufgabe der Gemeinden. Doch insbesondere kleine Gemeinden können den modernen Anforderungen alleine meist nicht gerecht werden. Kulturinitiativen, die im gan­zen Landkreis aktiv sind, können daher zu einer flächendeckenden Kulturversorgung beitragen und sollten verstärkt unterstützt werden.

Daher wollen wir GRÜNEN das Kulturmanagement des Landkreises ausbauen. Auch möchten wir Kooperationen zwischen Kulturinitiativen aus mehreren Orten oder zwischen Schule und Kulturinitiativen sowie Kulturprojekte, die sich auf mehrere Orte des Landkreises erstrecken un­terstützen, damit Kunst und Kultur auch in kleinen Kommunen eine Hauptrolle spielt.